Aktivitäten 2018

Bisherige Schwerpunkte der Tätigkeit im Jahr 2018:

 

Betreuung und Unterstützung der laufenden Projekte:

 

  • Fußballmannschaft teamGlobo 
  • Lehrprogramm "Knowledge as a Chance" ("Wissen als Chance") - Ausbildung von "Rain Workern"

Die Ausbildung zum Rain Worker wurde in drei Bundesstaaten des Sudan fortgesetzt:

  • Ausbildung von 18 Rain Workern in Khartum
  • Ausbildung begonnen mit 35 Personen in Kadugli, Südkordofan
  • Ausbildung begonnen mit 37 Personen in Al Rahad, Nordkordofan
  • "Life Skills" - Lehrgang für Frauen

1. Lehrgang Oktober 2017 bis April 2018

2. Lehrgang Februar bis August 2018

  • Programm "Together we can do it" ("Gemeinsam schaffen wir es")

Das in den Universitätslehrgang im Rahmen der Allgemeinen Gesundheitslehre integrierte "Knowledge as a Chance" wurde zehn Wochen lang ein Mal pro Woche für 2 Stunden gelehrt. Es war schön zu sehen, welche Fortschritte die Teilnehmerinnen machten. Sie arbeiteten aktiv mit und stellten interessante Fragen. Diese Frauen haben viel Wissen und Stärke erlangt und können sich in ihren Familien und ihrem Umfeld anders einbringen als bisher.

z.B.: Auf Augenhöhe diskutieren, auch mit Männern. Sie werden ihr Wissen in ihrem Umfeld weitergeben. Ein großer Erfolg: Alle Teilnehmerinnen erkannten den Zusammenhang zwischen ihrem Leiden und der weiblichen Genitalverstümmelung und sprachen sich ganz entschlossen dagegen aus - auch gegen Kinderehe.

 

Die Teilnehmerinnen der Ausbildung "Knowledge as a Chance" ("Wissen als Chance") in Süd- und Nordkordofan werden im Jänner 2019 abschließen.

  • Bildungsgebühren für das laufende Schuljahr (wir versuchen immer weniger für Schulgeld zu bezahlen)

 

Aktivitäten 2018 in Österreich

26. Mai 2018

 

Workshop der "Aktion Regen" in St. Pölten

 

Eingeladen waren Aisha aus Südkordofan (Nord)Sudan, Sam aus Uganda, Mamadou aus Mali, Nicolette aus Ruanda.

Sie sind Schlüsselpersonen in ihrem Land und organisieren Ausbildungsgruppen zum Rain Worker und Aufklärungsveranstaltungen für Frauen und Männer in Dörfern und Organisationen.  Sie erreichen Jugendliche in Schulen. 

Mamadou aus Mali

Gynäkologin Aisha aus Südkordofan

 

Edith Kaslatter und Sam aus Uganda

Praktische Ärztin Jutta Reisinger aus Lienz

 


22. Juni 2018

 

Benefizlesung mit Annemarie Regensburger

im Café Katzung, Herzog Friedrich Straße 16, Innsbruck  

 

Die Tiroler Schriftstellerin Annemarie Regensburger las aus ihrem reichen

Literaturschatz. 1948 wurde sie in Stams geboren und lebt heute in Imst.

Sie schreibt Lyrik und Prosa in Dialekt und Schriftsprache und greift auch Tabuthemen auf. Im Jahr 2013 wurde ihr berührender autobiographischer Roman „Gewachsen im Schatten - Geschichte einer Befreiung“ veröffentlicht.

 

Der Erlös der Benefizlesung kam unseren Bildungsprojekten im Sudan zu Gute: Mitzuhelfen, dass Menschen sich selbst von schädlichen Traditionen (weibliche Genitalverstümmelung – FGM und Kinderehe) befreien.

SPENDEN Sie jetzt!

 

Hypo Tirol Bank AG – BLZ 57000

Lautend auf:

E.+B. Kaslatter, E. Schiffer, Sudan

IBAN: AT78 5700 0304 5400 3670

BIC: HYPTAT22

KONTAKT

ek@institut-emotion.at

 

Tel. +43 676 41 64 464