Ziele

 

 Bereiche der

Bildung

  1. Unterstützung bei den Bildungsgebühren (vollständig oder teilweise übernommen) für Buben und Mädchen
  • Kindergarten
  • Volksschule
  • Gymnasium
  • Universität
  1. Berufsausbildungsschulen und Berufsfortbildung
  2. Lehrerfortbildung
  3. Unterstützung bei Renovierung von öffentlichen Schulen
  4. Bei Übernahme einer Bildungs–Patenschaft  verpflichtet sich die unterstützende Person, jährlich einen festgesetzten Betrag für ein Projekt zu bezahlen (zum Beispiel Bildungsprojekt/Jugendarbeit). Im Gegenzug erhält diese Person Informationen über den Fortgang des Projekts.
  5. Wir suchen Bildungs-Patenschaften für fünf Kinder in der Gehörlosenschule, die bis zum Berufsabschluss begleitet und unterstützt werden.
  6. Jugendlichen SchulabbrecherInnen wird der Schulabschluss oder eine Berufsausbildung ermöglicht.
  7. Vor allem viele junge arbeitslose Männer ohne Schulabschluss werden an Sport und Bildung  mit ehrenamtlichen Trainern und Lehrpersonen herangeführ.

Gesundheit

  1. Rasche medizinische Hilfe: Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, Operationen und Medikamente
  2. Gesundheitsvorsorge
  3. Aufklärungsangebote über gesunde Ernährung, Hygiene, körperliche und seelische Erkrankungen und die Folgen von female genital mutilation – FGM (weibliche Genitalverstümmelung)
  4. Gesundheitstag: ÄrztInnen stellen sich unentgeltlich zur Verfügung und untersuchen Kinder im Dorf. Das mobile Labor und die Medikamente müssen bezahlt werden.
  5. Familienhilfe organisieren
  6. Vermittlung an Kliniken und andere Institutionen, die PatientInnen ohne Bezahlung übernehmen.
  7. Kooperation mit NGO`s, die Menschen in gesundheitlichen Notsituationen längerfristig betreuen können.
  8. Eine wichtige Aufgabe ist die Vernetzungsarbeit. Eine einzelne Organisation kann allein nicht alle Bedürfnisse der Menschen abdecken. Daher ist es wichtig, Organisationen zu kennen, die spezialisiert sind in der Arbeit mit Behinderten, Kindern und/oder Familien.

Ökonomie

  1. Hilfestellung beim Aufbau einer Community Based Organization (CBO) = zivilgesellschaftlichen Organisation. Diese Arbeiten nicht profitorientiert. Der Arbeitseinsatz wird ehrenamtlich geleistet.
  2. Einführung der Permakultur zur Selbstversorgung.
  3. Firmengründung: Einen Geschäftszweig suchen, der Steuern bezahlt und den Gewinn spendet.
  4. In Notsituationen teilweise oder vollständige Übernahme  von Operationskosten und/oder Medikamenten.
  5. Errichtung einer Krankenhaus-Abteilung für die ganzheitliche Heilung von obstetric fistula-Patientinnen (Genitale Fisteln aufgrund von tagelangen Geburtswehen) und von Patientinnen mit Fisteln aufgrund von FGM.

SPENDEN Sie jetzt!

 

Hypo Tirol Bank AG – BLZ 57000

Lautend auf:

E.+B. Kaslatter, E. Schiffer, Sudan

IBAN: AT78 5700 0304 5400 3670

BIC: HYPTAT22

KONTAKT

ek@institut-emotion.at

 

Tel. +43 676 41 64 464